Pila – das Gebirge im Winter

Pila ist der richtige Ort für denjenigen, der die Berge liebt, es mag, Ski zu fahren, und jegliche Art von Wintersport auszuüben. Dank einer neuen Gondel, die Aosta und Pila miteinander verbindet, ist es möglich, die Skipisten, in nur 17 Minuten, zu erreichen! Das Skigebiet Pila verfügt über mehr als 70 Kilometer Pisten, mit einer Aussicht, die vom Monte Bianco bis zum Monte Rosa reicht.
Unter den Skipisten des Aostatals, machen wir auf die Conius 1 und die Leissè aufmerksam, während die Chamolè für Experten empfohlen wird. Die Urlaubsmöglichkeiten im Winter, gelten nicht nur für Skiläufer.
Ein Aufenthalt im Aostatal wird zur Gelegenheit, für einen Ausflug mit den Schneeschuhen, den bekannten „ciaspole“, an unberührte und wilde Orte, in engem Kontakt mit der Natur.
Für die Unerschrockenen hingegen, empfehlen wir das Klettern auf dem Eis, das „Ice-Climbing“, was man in den kältesten Monaten ausüben kann, wenn die Wasserfälle zu purem Eis geworden sind! In den „Snow Parks“ der Gegend, kann man, indessen, Schlitten fahren, ein wahres Vergnügen für die ganze Familie.